Pas de deux sensibler Leidenschaft

Pas de deux sensibler Leidenschaft

Pas de deux sensibler Leidenschaft
 
Einer empfindsamen und sinnlichen Frau mit Leidenschaft und Zärtlichkeit zu begegnen,
bedeutet für ihn, für sie die eigenen Sinne mit seismografischer Empfindsamkeit zu öffnen,
um jede ihrer Regungen wahrzunehmen und mit der Innigkeit jeder Berührung
ihre Empfindungen gleichsam mit ihr mitzufühlen bis an die Grenze
zu ihrem und seinem faszinierenden, rätselhaft bleibenden Anderssein,
an der sich weibliche und männliche Energien miteinander verwoben berühren,
im miteinander Einssein einander intensivst spürbar durchdringen.
 
Sie gleicht einem wunderschönen Musikinstrument,
aus dem es die Magie des Klanges der Liebe auf der Klaviatur der Sinne hervorzuzaubern ankommt,
so dass eine leidenschaftliche Symphonie der Empfindungen und Gefühle beider Leiber und Seelen dabei entsteht.
 
Das bedeutet für ihn, mit den eigenen Empfindungen ganz nah bei ihr zu sein,
bei ihr in tiefer Zuneigung zu verweilen,
in sich selbst ihr den Raum für ihre Gedanken, Gefühle und Empfindungen zu geben.
 
So wird der Tanz der Liebe zu einem sinnlichen Pas de deux der Leidenschaft und Zärtlichkeit.
 
Bei diesem Tanz der Liebe führt er sie und gibt sich ihr gleichzeitig hin.
 
( Geschrieben am 21. April 2014, überarbeitet am 17. April 2018 ) ✍

Dancing in the Rain – Polina Semionova and Roberto Bolle ( Extrait du passage : Roberto Bolle e Polina Semionova )