Himmelspforte

Himmelspforte

Himmelspforte
 
Schier surreal erscheint der Ausblick
durch diese Himmelspforte;
von ihr berührt, geküsst der Himmel
an irdisch felsenfestem Orte.
 
Ihr Fundament fußt erdgebunden;
das Blau des Himmels leuchtend klar.
Der Abstand scheint fast überwunden;
des Himmels Wolken greifbar nah.
 
Beim Innehalten beinah‘ schwebend
zum Himmlischen bewogen,
verspür’n wir manch elysisch‘ Glück
und kehr’n entfesselt angezogen
bewegt ins Irdische zurück.
 
( Geschrieben am 9. Januar 2018,
  inspiriert durch das Bild Door with a view
  der in Frankreich lebenden deutschen Fotografin
  Freya de Castelbajac ) ✍

SCHILLER // OPUS: „SOLVEIG’S SONG“ // with Anna Netrebko